Trommelkurvenrundtische mit fester Teilung

Scheibenkurven Schrittgetriebe XP, TP und SP

Häufige Einsatzgebiete

Die Scheibenkurven Schrittgetriebe werden häufig zum Takten von Bändern und Ketten, Schwenken von Greifarmen, Wandeln von Dreh- in Horizontalbewegungen, Drehen von Teilen, Vereinzeln und Sortieren eingesetzt.

Eigenschaften und Anwendervorteile

  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeit der Kurve
  • Kurze Schaltwinkel möglich
  • Parallele An- und Abtriebswellen
  • Pendelbewegung möglich
  • Sehr hohe Genauigkeit durch spielfreie Bewegungsübertragung
  • Sanftes Anfahren und Abbremsen
  • Verschiedene Kurvengesetze möglich

  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Drehrichtungen sind umkehrbar
  • Preiswerte Taktantriebe
  • Justierung der Wellen ohne Exzenter, dadurch
    keine Schrägstellung der Wellen und geringer
    Einstellaufwand
  • Wartungsarm durch Ölbadschmierung
  • Verschiedene Einbaulagen möglich