Umsatz in den vergangenen vier Jahren verdoppelt

13.02.2017

Pöttmes. Die weltweit erfolgreiche TAKTOMAT-Gruppe mit Sitz im schwäbischen Pöttmes (Landkreis Aichach-Friedberg) präsentiert sich ihrer regionalen Zielgruppe.

Auf der erstmals in Augsburg stattfindenden FMB-Süd Zuliefermesse Maschinenbau zeigt einer der international führenden Hersteller anspruchsvoller Handhabungs- und Antriebstechnik für die Automatisierungsbranche zusammen mit seinem Tochterunternehmen c-tec Zerspanungs- und Fertigungstechnik aus Augsburg am 15. und 16. Februar in Halle 1, Stand C20 sein innovatives Portfolio.

 

 

„Das internationale Geschäft spielt für das rasant wachsende mittelständische Familienunternehmen mit weiteren Standorten in China, USA, Brasilien, Türkei, Spanien und Südkorea zwar eine ganz wichtige Rolle“, unterstreicht der geschäftsführende Gesellschafter Norbert Hofstetter, „dennoch möchten wir natürlich auch zu unsere zahlreichen Anwendern und Kunden wie beispielsweise Kuka oder Audi und ihre Zulieferer im starken Wirtschaftsraum Süddeutschland den Kontakt weiter vertiefen.“

An zwei Tagen stellt TAKTOMAT unter dem Motto „Passion for Automation“ die gesamte Bandbreite seiner hochpräzisen, patentierten und qualitativ hochwertigen Produkte und Dienstleistungen vor. Dazu gehören Rundschalttische, Scheibenkurven-Schrittgetriebe und Übergabegeräte wie auch Lineartaktsysteme. Die TAKTOMAT-Produkte behaupten sich am Weltmarkt durch robuste Bauweise, kurze Schaltzeiten, hohe Taktintervalle und höchste Zuverlässigkeit.

„Die wachsende Komplexität von Produkten und Fertigungsprozessen verbunden mit einem steigenden Wettbewerbsdruck stellen Unternehmen zunehmend vor enorme Herausforderungen“, weiß Norbert Hofstetter aus Erfahrung, „deshalb gehört der Automatisierung die Zukunft.“ Zu den weiteren Aufgaben zählt auch die Digitalisierung im Sinne von Industrie 4.0. Auch dafür ist TAKTOMAT gerüstet und investiert zur Zeit in entsprechende Lösungen zur Vernetzung der Fertigungstechnik sowie virtuellen Planung und Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen.

In einem schnell wachsenden Markt sieht sich TAKTOMAT sehr gut aufgestellt. „Unser Unternehmen entwickelt sich überdurchschnittlich“, berichtet Norbert Hofstetter, der TAKTOMAT gründete, aufbaute und führt, „allein in den vergangenen vier Jahren verdoppelten wir unseren Umsatz und verbesserten die Erträge enorm. Die Zahl unserer hoch motivierten Mitarbeiter stieg weltweit auf knapp 300 Beschäftigte.“ Bald soll eine neue Firmenzentrale mit angegliederter Produktion in Pöttmes für noch größere Wettbewerbsfähigkeit sorgen.